Beiträge

15. Oktober 2017

Integration: Aufgabe für die gesamte Gesellschaft

„Integration“ ist ein belastetes Wort. Im medialen und politischen Sprachgebrauch wird es in der Regel mit der Einfügung und Anpassung minoritärer Gruppen in und an eine […]
29. Juli 2017

Friedenssicherung durch Gewalt? 

Ein englisches Sprichwort sagt treffend: „You can’t have the cake and eat it too“. Friedenssicherung wird angesichts der weltpolitischen Lage immer mehr zum Wunschziel vieler Menschen. […]
5. April 2017

Spirituelle Gesundheit

Es waren die Dritte-Welt-Länder, die Ende des vorigen Jahrhunderts spirituelle Gesundheit in die Gesundheitsdefinition der World Health Organization (nämlich nicht nur frei zu sein von Krankheit […]
11. Januar 2017

Vom Wissen zum Tun

Vom Wissen zum Tun In letzter Zeit wurde darüber diskutiert, dass die Mitmenschlichkeit weniger geworden sei, dass wir – gesellschaftlich gesehen –  in einer kühleren Welt […]
31. Oktober 2016

Die Allgemeingültigkeit des Weltethos

(Newsletter 2016-4) Im Folgenden soll der Ausdruck „alle Menschen“ in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sowie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenpflichten näher beleuchtet werden. Die […]
5. Juli 2016

Weltethos und Weltsport

(Newsletter 2016-3) Die immer wiederkehrenden Skandale der Sportwelt, wie etwa die Korruptions- und Geldwäscheskandale der FIFA oder die Doping-Vorwürfe bei den Olympiaden lassen die Brisanz eines […]
11. April 2016

Ethische Konsequenzen der Flüchtlingskrise für die EU 

(Newsletter 2016-2) Das Weltethos ist nach Hans Küng einer Verantwortungsethik verschrieben, die also nach Konsequenzen von Entscheidungen fragt. Wird die Flüchtlingspolitik der EU analysiert, kann gefragt […]
12. Januar 2016

Ethik vs. Fundamentalismus

(Newsletter 2016-1) Das Wort „Fundamentalismus“ wurde von amerikanischen Protestanten zu Beginn des 20. Jh. geprägt. Die Bewegung jedoch entstand zu Beginn des 19. Jh. und richtete […]
9. Oktober 2015

Vom Ethos Europas

(Newsletter 2015-4) Die wachsende Zahl von Menschen, die nach Europa strömen, sind eine Herausforderung und eine Chance. Diese Menschen kommen in ein Europa, das sich nach […]
6. Juli 2015

Weltethos und die Grenzen der Satire

(Newsletter 2015-03) Doch was hindert, auch lachend die Wahrheit zu sagen ? (Quamquam ridentem dicere verum – Quid vetat?) fragte schon HORAZ, doch der Hinduismus meint: […]
13. Januar 2015

Weltethos und die Bahá’í-Religion

(Newsletter 2015-01) Die Erklärung zum Weltethos will „im Blick auf eine neue Weltordnung unverrückbare unbedingte ethische Normen in Erinnerung rufen.“ Sie verweist auf „ein Prinzip, die […]
16. Oktober 2014

Weltethos und Atheismus

(Newsletter 2014-04) So manche Atheisten und Agnostiker betrachten die Ethik als Sache der Religionen und bedenken nicht, dass ethische Grundsätze nicht unbedingt religiös sondern ebenso mit […]
9. Juli 2014

Weltethos und Islam

(Newsletter 2014-03) Die Grundüberzeugungen des Projektes Weltethos basieren auf der Realität einer religiös pluralistischen Welt und der Annahme, dass sich die grundlegenden ethischen Prinzipien aller Religionen […]
4. April 2014

Jüdische Ethik – eine Spurensuche

(Newsletter 2014-02) Was kann das Judentum zum Weltethos beitragen? Auch wenn Religionen einander bei Entstehung und Ausformung beeinflusst haben, auch wenn Elemente der einen Religion in […]
9. Januar 2014

Weltethos und Christentum

(Newsletter 2014-01) 1993 stellte das Parlament der Weltreligionen in Chicago fest, dass es kein friedliches Zusammenleben auf unserem Globus ohne ein globales Ethos und keinen Frieden […]
7. Oktober 2013

Weltethos und Hinduismus

(Newsletter 2013-4) Die Erklärung des Parlaments der Weltreligionen bekräftigt den gemeinsamen Bestand von Kernwerten. Weitgehend entsprechen die darin enthaltenen Forderungen auch dem hinduistischen Anspruch auf gesellschaftliche […]
16. Juli 2013

Weltethos und Buddhismus

(Newsletter 2013-3) Mit der Lehre des Buddha lassen sich zwei Dinge sehr gut verbinden, der Begriff der Ethik und jener des interreligiösen Dialogs. Was läge daher […]
26. April 2013

Weltethos als Brücke

(Newsletter 2013-02) Religion oder Ethik? Unterricht oder Freistunde? Konfessionell oder Religionskunde? Eine Frage des Geldes und der Politik? Der seit Jahren laufende Streit um die Frage, […]
9. Januar 2013

Politikverdrossenheit

(Newsletter 2013-01) Alle reden über Politik- und Politikerverdrossenheit. Das Ansehen der PolitikerInnen an der Spitze Österreichs sowie der meisten europäischen Demokratien ist schlecht. Bestenfalls ist der […]
4. Oktober 2012

Polizei und Weltethos

(Newsletter 2012-04) Die Polizei als äußere Verkörperung der Staatsmacht, die für die Aufrechterhaltung von Ruhe, Ordnung und Einhaltung der Gesetze Sorge trägt, ist an das Legalitätsprinzip […]
2. Juli 2012

Weltethos und Ökosoziale Marktwirtschaft

(Newsletter 2012-03) In seinem Buch „ANSTÄNDIG WIRTSCHAFTEN“ formulierte Hans Küng vier Imperative für menschliches Handeln: Nicht töten, Nicht stehlen, Nicht lügen, Nicht Sexualität missbrauchen! Und weiter: […]
18. April 2012

Globale Zusammenarbeit auf der Basis eines Weltethos (Gerechte Weltordnungspolitik)

(Newsletter 2012-02) Die gegenwärtigen Krisen der globalen Wirtschaft, sowie im ökologischen Bereich verlangen dringend nach einer neuen Weltordnungspolitik, die auf mehr Gerechtigkeit weltweit abzielt. Die bisherige […]
11. Januar 2012

Ethik in der Politikberatung

(Newsletter 2012-01) Die Politikberatung ist in Österreich in den letzten Monaten in Diskussion, teilweise sogar in Verruf geraten. Das hat wohl zwei Ursachen: Zum einen gab […]
20. Oktober 2011

Weltethos und Bildung

(Newsletter 2011-4) Seit ihrer Gründung setzt sich die Initiative Weltethos Österreich für den Ethikunterricht ein. Genauer gesagt, für die Übernahme der seit 1996 laufenden und sehr […]
10. August 2011

Antikorruption – Ein ethisches Postulat

(Newsletter 2010-3) Exogene- und endogene Faktoren Unsere Lebenswirklichkeit wird von exogenen Faktoren, die wir wenig beeinflussen können, wie Wachstum der Menschheit, Problemen der Globalisierung, Kluft zwischen […]
10. August 2011

Missbrauch – Verdinglichung von Personen

(Newsletter 2010-2) KANTs zweite Unterformulierung des Kategorischen Imperativs fordert, eine Person niemals bloß als Mittel zu gebrauchen, sondern immer als Selbstzweck zu achten. Im Augenblick fokussieren […]
10. August 2011

Politische Instrumentalisierung von Religion

(Newsletter 2009-4) Politik und Religion können niemals streng getrennt werden: Religiöse Motive haben immer auch politische Implikationen. Religion hat immer auch eine politische Dimension. Was getrennt […]
10. August 2011

Weltwirtschaft erfordert ein Weltethos

(Newsletter 2009-1) Frage: Sie hatten schon 1997 vor einer Rückkehr der Weltwirtschaftskrise, vor einem „Chaos“ und einem Zusammenbruch der ökonomischen Ordnung wie in den Jahren 1929-1933 […]
9. August 2011

Nachhaltigkeit und Weltethos

(Newsletter 2011-3) „Nachhaltigkeit“ gehört nicht zu meinen Lieblingsbegriffen. Die Arbeit mit Unternehmen hat mich gelehrt, dass „Nachhaltigkeit“ kaum zu gebrauchen ist: zu unbestimmt, schwer zu verstehen, […]
9. August 2011

Wie weit soll Toleranz gehen?

(Newsletter 2011-2) Die Problematik hat sich in früheren Zeiten nicht gestellt, da die Menschen in einem bestimmten Gebiet Anhänger einer bestimmten Religion waren und von dieser […]
9. August 2011

Menschenrechte und Weltethos

(Newsletter 2011-1) Anlass für die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Jahre 1948 durch die Vereinten Nationen war der 2. Weltkrieg mit seinen beispiellosen Zerstörungen und Menschenrechtsverletzungen. […]
9. August 2011

Wahlkampf – und was nachher ?

(Newsletter 2010-4) Medien und Plakatwände sind voll von Aggressionen, Ungerechtigkeiten, Unwahrheiten und Respektlosigkeiten. Vielleicht noch gefährlicher: Wahlplakate, die die niedrigsten Instinkte ansprechen und dadurch erfolgreich sind […]
9. August 2011

Zahlt sich Ethik in der Wirtschaft aus?

(Newsletter 2009-2) Die im Jahre 2008 beginnende Welt-Finanzkrise hat sich mit Anfang 2009 praktisch zu einer Weltwirtschaftskrise entwickelt. Die Realwirtschaft ist bereits mit allen negativen Folgen […]
9. August 2011

Parlament der Weltreligionen – Weltparlament der Religionen ?

(Newsletter 2010-1) Vom 3. bis 9. Dezember 2009 fand in Melbourne (Australien) das 5. Parlament der Weltreligionen unter dem Titel „Make a World of Difference: Hearing […]
9. August 2011

Der interreligiöse Dialog im Klassenzimmer aus der Perspektive der Weltethosbewegung

(Newsletter 2008-1) (Zusammenfassung eines Vortrags in Schlaining am 16.10.08) 1. Die Notwendigkeit des interreligiösen Dialogs Verschiedene geistesgeschichtliche Strömungen der Neuzeit problematisier(t)en in Europa den christlichen Glauben, […]
Facebook
Twitter
YouTube